19. September 2019, 19 Uhr, Schwalmstadt Trutzhain
Lange Zeit galt die schmale Quellenlage als Begründung dafür, dass eine überfällige Auseinandersetzung mit der Rolle des Regierungspräsidiums während der Zeit des Nationalsozialismus ausblieb. Dieses Argument hat die Referentin Dr. Nadine Freund mit ihrer Untersuchung vollständig widerlegt. So räumt sie mit dem Mythos der sauberen Verwaltung auf und entlarvt die Schreibtischtäter von damals. Dies gelingt ihr auf der Basis von Akten weiterer Instanzen der staatlichen Inneren Verwaltung und des Amtes für Kommunalpolitik der NSDAP im Gau Kurhessen.
In ihrem Vortrag wird Nadine Freund ihre Forschungsergebnisse vorstellen und dabei insbesondere die Rolle des Regierungspräsidiums Kassel bei der Verfolgung der Juden und die Stellung der Behörde im Machtgeflecht der NS-Diktatur beleuchten.
Veranstaltungsort: Gedenkstätte und Museum Trutzhain, Seilerweg 1,34613 Schwalmstadt
Kontakt und weitere Informationen:
Gedenkstätte und Museum Trutzhain
Telefon: 0 66 91 - 71 06 62, info@gedenkstaette-trutzhain.de, https://www.gedenkstaette-trutzhain.de/aktuelles/